Mein Weg in die Kosmetik

Eine angeborene Sebostase und eine helle empfindliche Haut prägten schon als Kind und Heranwachsender meine Zukunft in der Kosmetikbranche. Eine sehr trockene Haut, die sich zu einer Psoriasis entwickelte verursachte ein permanentes Unwohlsein in meiner Haut. Bereits als Jugendlicher beschäftigte ich mich intensive mit den Themen Hautpflege, Ernährung und Sport. Ich suchte lange nach Lösungen, um mir und meiner Haut zu helfen. Eine vegetarische Ernährungsumstellung war bereits mit 16 Jahren mein erster Schritt in einen gesunden Lebensstil. Als Sportlerin bemerkte ich ebenso positive Veränderungen – ich wurde leistungsstärker und belastbarer. Doch eine gesunde Ernährung und viel Sport reichten nicht aus, um meiner Haut Linderung zu verschaffen. Ich testete viele Hautpflegeprodukte von verschiedenen Herstellern, doch es war für mich unmöglich etwas zu finden was meine Haut als angenehm empfand. 

Warum eigentlich? Kann das möglich sein? Viele Menschen haben doch Hautprobleme und wie ich auch einen hohen Leidensdruck! 

Jetzt wurde mir klar, dass ich mich noch intensiver mit dem Thema Hautpflege auseinandersetzten sollte. Ich befasste mich mehr und mehr mit der Anatomie und Physiologie der Haut und prüfte Inhaltsstoffe von Hautpflegeprodukten soweit es durch die Deklaration möglich war. Das Ergebnis war erschreckend und zu tiefst enttäuschend. Dieser negativen Erfahrung zugrunde erkannte ich meine Vision und nahm die Herausforderung, gesunde und schadstofffreie Kosmetikprodukte selbst zu entwickeln, an. 

Allerdings stellte sich mir die Frage: Gibt es diese gesunden Wirkstoffe, die ich suche denn auch? 

Wirkstoffe, die unserer Haut gut tun ohne sie zu belasten? 

Wirkstoffe, die unserer Haut helfen, sich selbst zu helfen? 

Wirkstoffe, die unsere Haut schützen? 

Wirkstoffe, die unserer Haut ähneln? 

Nach einem langen Weg der Recherche bekam ich die positive Antwort auf meine Frage: Ja, es gibt diese Wirkstoffe! Ab diesem Zeitpunkt war mir bewusst, wie gesunde Hautpflege funktionieren kann. 

Mein Lebensweg war mein Ziel zum eigenen Familienunternehmen. Gemeinsam mit meinen Söhnen Maximilian und Fabien Knaus gründete ich das Unternehmen Charlotte Oelheim Cosmetic GmbH, benannt auch nach meiner Mutter (geb. Oelheim), welche mich auf meinem Weg immer unterstützt hat. 

In enger Zusammenarbeit mit unserem Labor und entstand schließlich unsere korneotherapeutische Wirkstoffkosmetik. Mit unseren Produkten fühle ich mich nun endlich wieder wohl in meiner Haut. Meine Haut hat sich regeneriert und stabilisiert und meine Psoriasis ist endlich zurückgegangen. 

Mein Ziel und Herzenswunsch ist es, anderen Betroffenen zu helfen, damit sie sich wieder genauso wohl und gesund fühlen können, wie ich! 

Unser Familienunternehmen lebt die Philosophie: Gesunde Hautpflege ist Vertrauenssache! Unsere Leidenschaft ist es, korneotherapeutische und hautverwandte Rezepturen auf pflanzlicher Basis für den gesundheitsbewussten Verbraucher zu entwickeln. 

 

Es ist nicht genug zu wissen – man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss es auch tun. (Johann Wolfgang von Goethe)